«  •  »

Kaffee und Gesundheit

Dienstag, den 2. Februar 2010

Kaffee ist eines der Kultgetränke der Deutschen, immerhin schlürfen sie rund 70 Millionen Tassen über das Jahr hinweg und merken gar nicht, dass sie sich und ihrem Körper damit sogar eine Freude machen.
So ist das koffeinhaltige Heißgetränk, jedenfalls in kleinen Mengen genossen, aufmunternd, belebend und birgt zahlreiche andere vitalisierende Nebenwirkungen.

Wenn auch die gänzliche Zusammensetzung des Kaffees aufgrund seiner Komplexität bis heute nicht nachgewiesen werden konnte, ist in jedem Fall belegt, dass der Kreislauf durch den Koffeingehalt der Kaffeebohnen angeregt wird, da die Blutgefäße durch den Konsum erweitert werden, wodurch der Körper kurzzeitig sogar leistungsstärker ist.
Kaffee hält durch diesen Effekt sogar die grauen Zellen auf Trab, weil der Wachmacher förderlich für die Gehirndurchblutung ist und somit die Konzentration durch das Koffein erhöht wird.

Unter anderem lässt sich sogar feststellen, dass der regelmäßige Konsum von Kaffee das Risiko vermindert, an Gallensteinen zu erkranken, da die Röststoffe des Getränks als Antioxidanzien wirken und sich somit positiv auf den Körper auswirken. In einer Kombination mit Vitamin C kann das Erkrankungsrisiko so um fast 30% gesenkt werden.

Doch bei all den guten Eigenschaften, die der Kaffee hat, wird oft vergessen, dass der erhöhte Konsum des Genussmittels auch Risiken birgt und deshalb sei vor einer Unterschätzung des Heißgetränks gewarnt.
Die unerfreulichen Aspekte des Koffeins sind nämlich Nervosität, Herzklopfen und Bluthochdruck.

Dennoch: 2-3 Tassen am Tag sind vollkommen unbedenklich und wirken sich erfrischend auf Körper und Seele aus.

Kategorie: Allgemein Kommentare deaktiviert für Kaffee und Gesundheit

Copyright © 2019 blog-kaffee.de