«  •  »

Kaffee mal anders: Beautytipps für Zuhause

Donnerstag, den 3. Februar 2011

Seit der Kaffee nach Europa kam, wurde die Zubereitung immer raffinierter und kreativer. Als „Kaffee to Go“ gehört er inzwischen sogar zum alltäglichen Straßenbild und es gibt eine riesige Auswahl an Kaffeesorten, die kaum einen Wunsch offen lassen. Doch längst werden die Eigenschaften der koffeinhaltigen Bohne auch für Anwendungen im Beauty- und Wellness-Bereich geschätzt. Neben verschiedenen Cremes und Mitteln lässt sich einiges selbst zuhause verwirklichen.

„Wundermittel“ Koffein

Sicherlich bewirken die Inhaltsstoffe des Kaffees ebenso wenig wie andere Stoffe tatsächlich Wunder, doch dass sich Koffein in den Bereichen Wellness und Beauty äußerst positiv auswirken kann, steht außer Frage. So fördert es die Durchblutung, wirkt abschwellend, und fördert das Wachstum der Haare.

Koffein gegen Fett

Durch mangelnde Bewegung und einseitige Ernährung vergrößerte Fettzellen können abgebaut werden, indem Koffein die Verbrennung anregt. Aufgrund der Durchblutung fördernden Wirkung lassen sich ebenfalls Cellulite-Probleme im bestimmten Maße behandeln, das Bindegewebe wird gestärkt und unschöne Dellen an Beinen und Po können gemindert werden.

Kaffee für volles Haar

Haarausfall ist kein Problem alleine von älteren Männern, insbesondere Stress und Hormonausschüttungen können schon bei jungen Menschen zu Haarausfall führen. Koffeinhaltiges Shampoo kann zwar keine neuen Haare auf einem kahlen Kopf wachsen lassen, doch die bestehenden Haarwurzeln aktivieren und so zu vollerem Haar führen. Dunklen Haaren verhilft man zu mehr Glanz, indem starker Kaffee ins trockene Haar einmassiert und nach etwa 20 Minuten wieder ausgespült wird.

Straffere Haut ohne Beauty-Salon

Gesichtscremes, die Koffein enthalten fördern bei regelmäßiger Anwendung den Zellstoffwechsel, wodurch für mehr Spannung der Haut gesorgt wird und sich die Zellen stärker erneuern. Noch mehr für die persönliche Wellness lässt sich mit einer Feuchtigkeitsmaske nach einem sanften Peeling aus frischem, leicht abgekühlten Kaffeesatz vermengt mit einem sanften Duschgel, erreichen. Wer es bei Beauty-Tipps noch natürlicher mag, kann anstelle des Duschgels auch Milch verwenden, wobei zwei Teile Kaffee auf einen Teil Milch kommen.

Für das Gesicht eignet sich besonders gut ein Gemisch aus Kaffeesatz, Olivenöl und Honig, wodurch nicht nur Schuppen abgelöst werden sondern auch die Poren gründlich gereinigt werden. Die abschwellende und lindernde Wirkung von Koffein lässt sich nutzen, um „verquollene“ Augenlider zu verhindern und einen entspannten Gesichtsausdruck zu erhalten. Legt man zwei in kaltem Kaffee getränkte Wattepads ungefähr 10 Minuten auf die geschlossenen Augen entweicht überschüssiges Wasser und die Haut wirkt deutlich straffer und man fühlt sich währenddessen wie in einer Wellness-Oase.

Kategorie: Informationen Kommentare deaktiviert für Kaffee mal anders: Beautytipps für Zuhause

Copyright © 2019 blog-kaffee.de